Kirche vor dem Sonntagshorn in Ruhpolding
© © Ruhpolding Tourismus/Andreas Plenk

13.07.2023
 

Startschuss für den Allwetterplatz im Waldstadion
 

 

Der zukünftige Allwetterplatz machte beim Spatenstich am 05. Juli 2023 seinem Namen alle Ehre. Bei Regen wurde mit dem symbolischen Spatenstich mit Bürgermeister Justus Pfeifer, Ralf Gstatter (1. Vorstand SV Ruhpolding), Xaver Utzinger (Leiter Abteilung Fußball SV Ruhpolding) und Bauleiter Wolfgang Götz von der Firma Swietelsky der Baubeginn am Waldstadion eröffnet.
Die Erweiterung um einen mit Kunstrasen ausgelegten Allwetterplatz wurde in der Bauausschusssitzung im Juni 2021 beschlossen. Der Allwetterplatz ist für die Mitglieder des SV Ruhpolding vorgesehen, um ganzjährig und witterungsunabhängig trainieren zu können. Ausgestattet wird der Allwetterplatz mit einem Ballfangzaun sowie einer Flutlichtanlage. Ralf Gstatter und Xaver Utzinger freuen sich über den Startschuss sehr, denn „mit der zusätzlichen Sportfläche können wir das hohe Trainingsaufkommen der verschiedenen Sparten deutlich entzerren und vor allem ganzjährig trainieren.“
In Folge der geplanten neuen Anlagen werden auch die Stellplätze neu angeordnet und erweitert. Diese sollen vorrangig im südlichen Teil des Erweiterungsgebiets liegen, um den Verkehr nach der Zufahrt zum Waldstadion zügig zum Stellplatz leiten zu können und den nördlichen Bereich zwischen den bestehenden und neuen Spielflächen möglichst verkehrsfrei zu halten. „Das lange Warten für den Sportverein hat nun bald ein Ende. Die Kombination aus bestehender Einrichtung und der Erweiterung ist absolut gewinnbringend und stellt in naher Zukunft ein ausgezeichnetes Sport- und Freizeitangebot dar“, freut sich Justus Pfeifer. Die Kosten der Erweiterung teilen sich der Bayerische Landes-Sportverband e.V, der Sportverein SV Ruhpolding und die Gemeinde.