Kirche vor dem Sonntagshorn in Ruhpolding
© Ruhpolding Tourismus/Andreas Plenk

Bekanntmachungen

13.05.2022

Fälligkeit von Gemeindesteuern

 

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass zum 15. Mai 2022 eine Vierteljahresrate der Grundsteuer und der Gewerbesteuer zur Zahlung fällig sind. Außerdem ist der Abschlag für Wasser- und Kanalgebühren für das 2.Vierteljahr zur Zahlung fällig.

Soweit der Gemeinde noch kein gültiges SEPA-Lastschriftmandat vorliegt, wird um Einzahlung bzw. Überweisung der fälligen Beträge gebeten.

Das SEPA-Lastschriftmandat der Gemeinde Ruhpolding kann unter hier heruntergeladen werden. Bitte im Original bei der Gemeinde Ruhpolding einreichen.

 

 


05.04.2022

Vollzug der Baugesetzte;
45. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich „Ferienhof beim Waicher“,
Feststellungsbeschluss


Der Gemeinderat hat am 24.01.2022 die 45. Änderung des Flächennutzungsplanes in der Fassung vom 15.07.2021 festgestellt.

Der Geltungsbereich der Flächennutzungsplanänderung umfasst die Grundstücke Fl.-Nrn. 228/T, 228/7, 228/8 u. 228/4 der Gemarkung Vachenau. Der Planteil ist unten abgedruckt. Die Gebietsart wird als „Sondergebiet Ferienhof beim Waicher - Feriensiedlung und Hotel“ nach § 11 BauNVO dargestellt.

Mit Bescheid vom 24.02.2022, Az. 4.40-FNP-1-2020 hat das Landratsamt Traunstein die Genehmigung nach § 6 Abs. 1 BauGB erteilt.
Mit dieser Bekanntmachung wird die 45. Änderung des Flächennutzungsplanes wirksam. Der Flächennutzungsplan in der Fassung vom 15.07.2021 mit Begründung und Umweltbericht liegt ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung im Rathaus (Bauamt), Rathausplatz 2 während der allgemeinen Dienststunden zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Über den Inhalt wird auf Verlangen Auskunft erteilt.

Hinweise nach § 215 Abs. 2 Baugesetzbuch
Eine Verletzung der in § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 und 2 Baugesetzbuch bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften ist unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind. Mängel der Abwägung sind unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb von sieben Jahren seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind.

Bei der Geltendmachung ist der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel be-gründen soll, darzulegen.


Ruhpolding, 04.04.2022
GEMEINDE RUHPOLDING


Gez.
Ludwig Böddecker
Zweiter Bürgermeister

 

Mehr Informationen