Kirche vor dem Sonntagshorn in Ruhpolding
© © Ruhpolding Tourismus/Andreas Plenk

16.02.2023

Ratsbegehren zur Zukunft Ruhpoldings
Bürgermeister möchte Bevölkerung befragen

 

Aufgrund der äußert knappen Ergebnisse im Zuge der öffentlichen Online-Umfrage zu den Themen „Sanierung Vita Alpina/Freibad“, „Neubau Festsaal“ oder „Sanierung des bestehenden Kurhauses“ möchte Bürgermeister Justus Pfeifer ein Ratsbegehren initiieren. Im Zuge des bisherigen Bürgerbeteiligungsprozesses (Bürgerwerkstatt/Infoveranstaltung/Online-Umfrage) konnten bereits alle Ruhpoldinger ihre Anregungen, aber auch Sorgen äußern und sich in den Meinungsbildungsprozess einbringen. Die in der Online-Umfrage dargestellten Varianten waren die Ergebnisse der durchgeführten Bürgerwerkstatt an der sich 40 zufällig ausgewählte Ruhpoldinger und 20 Vereinsvertreter beteiligten. „Natürlich haben wir uns durch die Online-Umfrage ein deutlicheres Ergebnis für eine der erarbeiteten Varianten unserer Bürger erhofft“, so der Bürgermeister. Um den Bürgerbeteiligungsprozess abzuschließen sollen nun alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit bekommen, ihre Stimme im Rahmen eines Ratsbegehrens abzugeben. Aufgrund des langjährigen Investitionsstaus bestehen bei den oben genannten Einrichtungen laut TÜV, Gutachtern und Hochbautechnikern dringender Sanierungsbedarf. Für Pfeifer ist in diesem Zuge wichtig, die bestehende Infrastruktur auf die heutigen und künftigen Bedürfnisse des Tourismus und der Bevölkerung anzupassen. Zugleich soll aber die finanzielle Leistungsfähigkeit der Gemeinde nicht aus den Augen verloren werden. Bei einer Gesamtinvestition von circa 30Mio Euro (Sanierung Bad bzw. Sanierung Kurhaus/Neubau Saal) möchten wir nachkommenden Generationen keine allzu hohe Schuldenlast hinterlassen, so der Bürgermeister.  Nach Bürgerwerkstatt, öffentlicher Info-Veranstaltung und online-Umfrage sollen die Bürger auf Grundlage aller Ergebnisse und Fakten nun eine Entscheidung im Zuge des Ratsbegehrens treffen. Die Entscheidung zur Durchführung des Ratsbegehrens will der Bürgermeister dem Gemeinderat am 28. Februar vorlegen.

 

Die Ergebnisse der online-Befragung können hier angesehen werden. Außerdem sind alle Ergebnisse auch aus der Bürgerwerkstatt im Rahmen einer Ausstellung im Raum „Zeller Sepp“ im Bahnhofsgebäude vom 13.02. bis 24.02.23 ausgestellt.

 

Öffnungszeiten Ausstellung

Wann
13.02. bis 24.02.23
Montag – Freitag 09:00 bis 17:00 Uhr
Samstag 09:00 bis 12:00 Uhr

Wo:
Raum „Zeller Sepp“ im Bahnhofsgebäude