Kirche vor dem Sonntagshorn in Ruhpolding
© © Ruhpolding Tourismus/Andreas Plenk

18.04.2023

 

Erster Spieletag an der Grund- und Mittelschule Ruhpolding

 

Der letzte Schultag vor den Osterferien an der Grund- und Mittelschule in Ruhpolding war diesmal ein ganz besonderer Tag. An diesem Tag fand der 1. Spieletag statt. Viele Eltern, Großeltern, Onkeln und Tanten waren der Einladung gefolgt und spielten in Kleingruppen mit den Kindern in allen Klassenzimmern. Gespielt wurde den ganzen Vormittag über mit von zuhause mitgebrachten Spielen. Neben neuen aktuellen Spielen wurden vor allem auch ganz viele herkömmliche Klassikerspiele mit großer Begeisterung gespielt.

Spielregeln verstehen, Spielregeln umsetzen, Strategien entwickeln, Teamfähigkeit, Umgang mit Konkurrenzsituationen, Durchhaltvermögen, Gedächtnistraining, logisches Denken, Anregung der Fantasie sind nur einige wichtige Fähigkeiten, die den Kindern beim Spielen abverlangt werden. Diese Fähigkeiten wurden beim Spieletag oft gänzlich unbewusst, aber mit viel Spaß und Freude aufgegriffen und geschult.

Ein Highlight des Vormittags war dann auch der sehr gut besuchte Oster- und Frühlingsmarkt in der Aula. Die beiden Handarbeitslehrerinnen Frau Dagmar Mayer und Frau Marlies Plenk hatten bereits die ganze Woche über die von den Kindern hergestellten Dekorationsartikel äußerst professionell, anschaulich und liebevoll präsentiert. So war es kein Wunder, dass in kürzester Zeit bereits alles verkauft werden konnte. Für das leibliche Wohl sorgte der Elternbeirat und der Förderverein. Ein Dankeschön gilt dabei auch allen fleißigen Kuchenbäckerinnen und -bäcker!

Nach der Pause wurde die zweite Spielrunde gestartet, bis in der Turnhalle mit einem Tanz der Tanz- AG unter der Leitung von Frau Daniela Schub und einem gemeinsamen Tanz die Ferien lautstark gemeinsam eingezählt wurden.