Kirche vor dem Sonntagshorn in Ruhpolding
© © Ruhpolding Tourismus/Andreas Plenk

09.02.2023

Ergebnisse der Bürgerbeteiligung - Ausstellung im Bahnhofsgebäude vom 13.02. bis 24.02.2023

 

Die Bürgerbeteiligung zur Ortsentwicklung ist nun abgeschlossen. Im Oktober und November letzten Jahres fand eine Bürgerwerkstatt statt, in der 40 per Zufall ausgewählte Ruhpoldinger Bürgerinnen und Bürger und 20 Vertreter örtlicher Vereine sich intensiv mit der Zukunft unseres Ortes beschäftigt haben. Auf Grundlage der erarbeiteten Vorschläge konnten im Anschluss alle Ruhpoldinger Bürgerinnen und Bürger Ende Dezember bis Ende Januar an einer online-Befragung teilnehmen, um ein breites Stimmungsbild zu bekommen.  Das ist gelebte Demokratie und Bürgerbeteiligung.

Die online-Befragung stieß auf großes Interesse. Knapp 700 Ruhpoldinger Bürgerinnen und Bürger nahmen teil, das entspricht einer Quote von 10%, was ein akzeptabler Wert ist. Gute Rücklaufquoten liegen in der Regel zwischen 5 % und 30 %. „An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bedanken. Ihre Meinung ist uns wichtig. Zahlreiche Anregungen und Ideen zeigen, was Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, bewegt“, sagte der Rathauschef Justus Pfeifer.
Die Auswertung der online-Befragung zeigt insgesamt, dass die Kernfrage – Aufgabe oder Erhalt des Kurhauses – die Herzen der Ruhpoldinger bewegt. Die Tendenz geht jedoch in Richtung Neubau eines neuen Saales und gleichzeitig für den Erhalt des Freibades. Die Mehrheit der Teilnehmer kann sich den neuen Festsaal im oder im Umfeld des Vita Alpina aufgrund der möglichen Synergieeffekte vorstellen. 40% finden diese Lösung nicht gut. Zudem hat die Gemeindeverwaltung wertvolle Vorschläge zum neuen Veranstaltungssaal, zur Kurparkgestaltung sowie zu anderen wichtigen Punkten zur Ortsgestaltung gewonnen. Die kompletten Ergebnisse werden im Rahmen einer knapp zweiwöchigen Ausstellung im Raum „Zeller Sepp“ im Bahnhofsgebäude präsentiert. Auch werden nochmal alle Lösungsvorschläge aus der Bürgerwerkstatt, die am 16.11.22 in der öffentlichen Veranstaltung im Pfarrzentrum bereits präsentiert wurden, gezeigt.
 

Wie geht es weiter? Nach der Ausstellung findet eine Klausurtagung des Gemeinderats statt. Im letzten Schritt wird der Gemeinderat eine Entscheidung in einer öffentlichen Gemeinderatssitzung fällen.

 

Öffnungszeiten Ausstellung

Wann
13.02. bis 24.02.23
Montag – Freitag 09:00 bis 17:00 Uhr
Samstag 09:00 bis 12:00 Uhr

Wo:
Raum „Zeller Sepp“ im Bahnhofsgebäude