Kirche vor dem Sonntagshorn in Ruhpolding
© Ruhpolding Tourismus/Andreas Plenk

07.07.2022

 

Das Projekt Foodsharing nun auch in Ruhpolding

 

Was ist foodsharing?

foodsharing ist eine 2012 entstandene Initiative gegen die Lebensmittelverschwendung, welche Lebensmittel "rettet", die man ansonsten wegwerfen würde. Über 200.000 registrierte Nutzer*innen in Deutschland/Österreich/Schweiz, und über 25.000 Freiwillige, sogenannte Foodsaver*innen, machen diese Initiative mittlerweile zu einer internationalen Bewegung. Es kooperieren über 3.000 Betriebe, bei denen bisher schon 7,8 Millionen Kilogramm Lebensmittel vor der Verschwendung bewahrt worden sind. Ausführliche Informationen zum Thema foodsharing finden sie unter https://foodsharing.de/

Ziele von Foodsharing

In ganz Deutschland ist die Lebensmittelverschwendung ein großes Problem: Etwa ein Drittel aller Lebensmittel werden verschwendet. Und dabei wird nicht nur das Lebensmittel an sich weggeworfen, sondern auch die Ressourcen, die z.B. in Anbau, Ernte, Verpackung, Transport und Lagerung geflossen sind. Die Verschwendung findet überall statt: bei Anbau, Ernte, Weiterverarbeitung, Verkauf sowie beim Endverbraucher.

Foodsharing in Ruhpolding – der „Fairteiler“ öffnet seine Pforten am 4. Juli im Vorraum des Jugendtreffs

Miriam Kurz aus Ruhpolding engagiert sich seit längerem für dieses Projekt als Botschafterin im Landkreis. Mit dem Vorraum des JUZ Ruhpolding soll nun zunächst im Monat Juli an zwei Tagen pro Woche ein Ort in der Gemeinde geschaffen werden, wo JEDER hinkommen und sich die geretteten Lebensmittel ohne Termin abholen kann.

Die Lebensmittel erhält Frau Kurz von ansässigen Lebensmittelgeschäften, die mit dem Projekt foodsharing kooperieren. Es handelt sich dabei um Lebensmittel, die eigentlich in der Tonne gelandet wären, weil das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist, sich z.B. kleinere Dellen am Obst/ Gemüse befinden oder die Verpackung leicht beschädigt ist. Frau Kurz holt diese regelmäßig bei den Geschäften ab, um sie nun den Bürgerinnen und Bürgern Ruhpoldings an zwei Tagen in der Woche zur freien Abholung zur Verfügung zu stellen.

Alle Lebensmittel, die vom „Fairteiler“ bereitgestellt werden, sind selbstverständlich noch gut genießbar!

Helfen Sie mit, etwas gegen die Lebensmittelverschwendung zu unternehmen und profitieren Sie von diesem kostenfreien und frei zugänglichen Angebot. Das Quartiersmanagement und Frau Kurz freuen sich auf reges Interesse an dieser nachhaltigen Aktion!

Wann?

Im Juli jeden Montag und Donnerstag 13:30 bis 19:00 Uhr

Wo?

Vorraum Jugendtreff Ruhpolding (ehemals Tourist Info am Volksbank Parkplatz), jederzeit im genannten Zeitraum frei zugänglich