Aktionswoche "Zuhause Daheim"
Kirche vor dem Sonntagshorn in Ruhpolding
© © Ruhpolding Tourismus/Andreas Plenk

20.03.2024

Erfolgreicher Start der ersten Kinder in der neuen Kindertageseinrichtung der Gemeinde

 

Bereits 2020 hat die Gemeinde mit dem Waldkindergarten eine zusätzliche Kinderbetreuungseinrichtung geschaffen, um den Bedarf an Kindergartenplätzen zu decken. Zusätzlich konnte sich das Rathaus nun den bereits seit einigen Jahren leerstehenden Ostflügel des Heilpädagogischen Zentrums (HPZ) für die Betreuung unserer kleinsten Gemeindebürger sichern. Die Renovierungs- und Sanierungsarbeiten welche durch die Technische Bauabteilung der Gemeinde betreut wurden, begannen bereits 2023 und konnten vor Kurzem abgeschlossen werden. Anfang März durften dann die ersten Kinder die neuen Räumlichkeiten im Ostflügel des HPZ für sich in Beschlag nehmen.

Die Leiterin der Einrichtung Brigitte Hutter und ihr gesamtes Team zeigen sich äußerst erfreut über den gelungenen Beginn. "Wir sind sehr glücklich und zufrieden über den erfolgreichen Start", kommentiert Frau Hutter. Die erste Gruppe, bestehend aus 12 Kindern unter drei Jahren, ist bereits voll besetzt. Die zweite Gruppe befindet sich im Aufbau, und die Anmeldezahlen steigen stetig. „Wir sehen mit Freude, wie die zweite Gruppe von Woche zu Woche wächst und die neuen Räumlichkeiten mit Kinderlachen erfüllt. Die Kinder haben hier viel Platz, um sich frei zu entfalten und zu spielen", ergänzt Frau Hutter.  

Bürgermeister Justus Pfeifer stattete der Einrichtung einen Besuch ab, überzeugte sich von den Umbaumaßnahmen und hieß die Erzieherinnen und Kinder herzlich willkommen. "Unsere kleinsten Gemeindebürger sind hier in den besten Händen", betont Pfeifer. "Die Kinderbetreuung ist ein wichtiges Thema für viele Familien und wenn ich jetzt das Kinderlachen höre und sehe, wie schön die Kinder hier spielen und betreut werden, dann ist jeder Euro gut investiert.“

Für den Herbst ist geplant, im zweiten Stock des Ostflügels weitere Gruppen zu beheimaten. Langfristig strebt man die Etablierung von insgesamt neun gemischten Gruppen an, die sowohl Kinderkrippen- als auch Kindergartengruppen umfassen sollen.