Digitales Weiterbildungsprogramm
Kirche vor dem Sonntagshorn in Ruhpolding
© © Ruhpolding Tourismus/Andreas Plenk

04.07.2024

Chiemgauer Regionalgeld besucht das Rathaus Ruhpolding

Vorbildliches Förderprojekt: Das Kinder- und Jugendtheater freut sich über erfolgreiche Unterstützung

 

Seit dem 4. Quartal 2021 fördert die Gemeinde Ruhpolding in Zusammenarbeit mit dem Chiemgauer Regionalgeld durch den sogenannten Matching Fonds die lokalen Vereine, die am Chiemgauer-Projekt teilnehmen. Diese Fördermaßnahme sieht vor, dass die Gemeinde Ruhpolding jede Fördersumme, die der Chiemgauer einem Verein in Ruhpolding zukommen lässt, verdreifacht. Für diesen Zweck hat die Gemeinde einen Betrag von 2.500 Euro eingeplant. Wenn also ein Verein durch die Einkäufe der Vereinsmitglieder einen Betrag von 200 Euro erwirtschaftet hat, legt die Gemeinde Ruhpolding weitere 400 Euro dazu.

Diese Unterstützung fördert zwei Ziele gleichzeitig: Vereine setzen sich für inhabergeführte Firmen in der Region ein und werben für Einkäufe unter anderem bei Ruhpoldinger Firmen wie dem Kinder- und Babyladen, Radl-Sepp, Edeka Kaltschmid, Regenbogenbaum, Ferienwohnungen Hohlweger, die St.-Georgsquelle oder die Schreinerei Gastager. Mit jedem Chiemgauer werden regionale Kreisläufe in Gang gesetzt, wenn zum Beispiel der örtliche Edeka regionale Produkte in Ruhpolding und der näheren Umgebung einkauft oder die Firmeninhaber Privatausgaben in Chiemgauer tätigen. Der Chiemgauer zirkuliert im Durchschnitt dreimal in Ruhpolding und Umgebung und kurbelt damit die regionalen Kreisläufe an.

Durch die zusätzliche Wertschöpfung entstehen Mehreinnahmen bei den Firmen und Gewerbesteuereinnahmen für die Gemeinde. Durch die Verdreifachung des Vereinsbonus von drei auf neun Prozent kommt der Mehrwert vor allem Ruhpoldinger Vereinen zugute. Der Chiemgauer ist damit nicht nur ein Symbol für regionale Identität, sondern ein konkretes Mittel, um Vereinsaktivitäten zu fördern und leerstehenden Ladenflächen aktiv entgegenzuwirken.

 

Das Ruhpoldinger Kinder- und Jugendtheater als Beispiel

Ein Beispiel für einen geförderten Verein ist das Ruhpoldinger Kinder- und Jugendtheater, bekannt als RuKi. Frau Kloiber, die sich um die Belange des Theaters kümmert, begleitete Elke Boehringer und Peter Fochler vom Chiemgauer-Team beim Besuch im Ruhpoldinger Rathaus. Diese berichteten Bürgermeister Justus Pfeifer, dass es mit lediglich sechs Personen gelungen ist, in den letzten Jahren einen Förderbetrag von knapp 3.500 Chiemgauer zu erwirtschaften. Sehr ähnlich sieht es bei anderen Vereinen in Ruhpolding aus. Der Förderverein der Grund- und Mittelschule Ruhpolding erwirtschaftete 2023 einen Betrag von gut 300 Chiemgauer und kommt durch den Zuschuss der Gemeinde von über 600 Euro auf knapp 1.000 Euro, die mit wenig Aufwand in die Vereinskasse geflossen sind.


Wie funktioniert die Teilnahme?

Die Registrierung beim Chiemgauer für Vereine, Firmen und Privatpersonen ist unter der Webseite www.chiemgauer.info ganz einfach: Privatpersonen geben ihr Wunschprojekt und ihre Adresse und Bankdaten ein und erhalten die kostenfreie Regiocard, die genauso wie eine Girocard funktioniert. Eine vierstellige PIN wird vergeben und dann kann entweder bargeldlos bei Edeka Kaltschmid bezahlt oder beim Kinder- und Babyladen Bar-Chiemgauer abgehoben werden, um dort und bei den anderen Geschäften mit Chiemgauer zu bezahlen. Der Wert des Chiemgauer ist 1 zu 1 zum Euro und die Gutscheine gibt es als 1er, 2er, 5er, 10er, 20er und 50er. Sie eignen sich auch als Geschenk oder zur Vergütung von Mitarbeitern im Rahmen des Sachbezugs. Die Zahlungen oder Abhebungen werden vom registrierten Bankkonto abgebucht, Firmen erhalten einen Rücktausch ebenfalls auf ihr Bankkonto ausgezahlt

Bürgermeister Justus Pfeifer lobt das Chiemgauer-Projekt „Den Chiemgauer gibt es seit über 20 Jahren und er wird von Bürgern für Bürger aus der Region organisiert. Er verbindet die Stärkung der lokalen Kaufkraft mit der Idee, lokale Vereine zu fördern. Durch unseren gemeindlichen Zuschuss, können wir zudem unsere heimischen Vereine noch stärker unterstützen.“

Interessierte, Vereine und Unternehmen können sich hier beim Chiemgauer Regionalgeld informieren, um mehr über die Teilnahme und die Fördermöglichkeiten zu erfahren.