Kirche vor dem Sonntagshorn in Ruhpolding
© Ruhpolding Tourismus/Andreas Plenk

04.11.2022

 

Einweihungsfeier des Waldkindergartens Glühwürmchen

 

Coronabedingt wurde der Waldkindergarten Glühwürmchen in der Laubau erst jetzt offiziell eingeweiht. Der Betrieb wurde bereits im September 2020 aufgenommen.
Aber das Warten hat sich gelohnt – die verspätete Feier ist dafür am Freitag, den 14.10.2022 bei sonnigem Herbstwetter umso schöner ausgefallen.
Die Bläserklasse, ein Schulprojekt der Gemeinde Ruhpolding in Kooperation mit der Grund- und Mittelschule unter Leitung von Tamás Puskás, gestaltete den musikalischen Rahmen. Aber auch die Kinder des Waldkindergartens zeigten sich musikalisch: Zur Melodie „Wer will fleißige Handwerker sehen“ sangen die Glühwürmchen ein selbstgedichtetes Lied „Wer will fleißige Waldkinder sehen“. Dabei wurden sie mit der Gitarre begleitet.
„Das tolle Wetter, die wunderschöne Natur und fröhliches Kinderlachen, mehr braucht es nicht, um heute gemeinsam zu feiern“, ließ Bürgermeister Justus Pfeifer verlauten. „Ein ganz großes Dankeschön an das gesamte Team, das zur Entstehung des Waldkindergartens beigetragen hat. Wie wir alle wissen, fehlten damals viele Kindergartenplätze. Nur mit großer Einsatzbereitschaft konnte diese Einrichtung realisiert werden“, ergänzte Pfeifer.
Die offizielle Segnung führten Pfarrer Bernd Reuther und Pfarrer Otto Stangl durch. Passend zum Wald segnete Pfarrer Stangl mit einem Fichtenzweig. Dabei wurden auch die Kinder etwas nass gespritzt, was zu einem herzlichen Lachen der Kinder und allen Gästen führte.
Innerhalb der zwei Jahren seit Entstehung der Einrichtung ist einiges, vor allem personell, passiert: Leiterin Susanne Schwarz übergab kürzlich die Leitung an Viola Henderson, die bereits als stellvertretende Leitung agierte. „Ich möchte mich ganz herzlich bei Susanne für ihre großartige Arbeit bedanken. Susanne fungierte als Brückenbauerin zwischen Kindergarten, Eltern und der Gemeinde. Gerade in der Entstehungszeit war viel Organisatorisches zu leisten und Susanne verstand es, dabei die Bedürfnisse der Eltern nicht außer Acht zu lassen. Ein weiterer Dank gilt allen Mitwirkenden für die Entstehung des Kindergartens, allen Eltern und dem Elternbeirat, die sowohl während des Kindergartenjahres immer mithelfen als auch das heutige Fest mitorganisierten, allen Spendern und der Gemeinde für die Bereitschaft, diese wertvolle Einrichtung ermöglicht zu haben“, so Viola Henderson.
Nach den Reden warteten die Kinder schon ungeduldig auf den nächsten Programmpunkt: das Band durchschneiden. Dabei schossen die Kinder Blütenkonfetti aus getrockneten Blütenblättern in die Luft. Die Kinder hatten nicht nur beim Schießen großen Spaß, sondern auch schon beim Basteln der Blütenkanonen, die sie selbst aus Klopapierrollen hergestellt hatten.
Anschließend wurde das von den Eltern mitgebrachte Buffet eröffnet und die Gäste tauschten sich beim gemütlichen Beisammensein untereinander aus.